Suche



Aktionsfotos




Aktionshinweis


Aktion Gesicht zeigen - jetzt teilnehmen!

Aktionshinweis


Nofi Firmenlauf

Veranstaltungen


Weiden ist bunt - Veranstaltungsheader


Ausstellungseröffnung: In Memoriam. Krankenmorde im Nationalsozialismus


Datum Donnerstag, 06.07.2017
Uhrzeit 19:00 Uhr
Veranstalter KZ Gedenkstätte Flossenbürg
Bereich Gedächtnisallee 5
Ort 92696 Flossenbürg
Beschreibung Zwischen 1939 und 1945 wurden circa 240.000 Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen im Deutschen Reich getötet. Ärzte, Psychiater und Pflegepersonal waren maßgeblich daran beteiligt. Weitere tausende Morde fanden in den von Deutschland besetzten Gebieten statt.

In der Wanderausstellung werden anhand von kurzen Texten, Dokumenten, Fotografien und Videointerviews mit Zeitzeugen die verschiedenen Phasen des NS-Vernichtungsprogramms wie die »Aktion T4«, das Hungersterben und Tötungen durch Medikamente dargestellt. Sie zeigt
unterschiedliche Opfergruppen, die Haltung der Ärzte, die Reaktionen von Angehörigen sowie die Auseinandersetzung in der Nachkriegszeit.

Die Idee für die Ausstellung und ihre kuratorische Umsetzung gehen auf Prof. Dr. Michael von Cranach zurück. Unter seiner Führung als leitender ärztlicher Direktor (1980 bis 2006) stellte sich das Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren der Aufarbeitung der eigenen Geschichte im Nationalsozialismus.

Die Ausstellung wurde von ihm im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) zusammengestellt. Die Zeitzeugeninterviews entstanden in Zusammenarbeit mit dem NS-Dokumentationszentrum München. Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg zeigt die Ausstellung in einer überarbeiteten und erweiterten Fassung.

Programm

Begrüßung:
Dr. Jörg Skriebeleit
Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Grußwort:
Irmgard Badura
Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung

Vortrag:
Prof. Dr. Michael von Cranach
Psychiater und Kurator der Ausstellung
Die Ausstellung ist bis zum 31.5.2018 in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg zu sehen.

Führungen
Öffentliche Führungen jeden zweiten Sonntag im Monat, 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Ausstellung ist vom 6. Juli 2017 bis 31. Mai 2018 zu sehen.

Konzert 'Rund um das Jüdische Jahr' - Rabbiner Daniel Fabian und Rabbiner Zsolt Balla


Datum Sonntag, 09.07.2017
Uhrzeit 17:00 Uhr
Veranstalter Jüdische Gemeinde Weiden
Bereich Synagoge Floß
Ort 92685 Floß
Beschreibung Konzert mit freundlicher Unterstützung durch den Zentralrat der Juden in Deutschland in der Synagoge Floss

"Rund um das Jüdische Jahr"
Rabbiner Daniel Fabian und Rabbiner Zsolt Balla

Rabbiner Daniel Fabian wurde in Ramat Gan, Israel geboren. Er wuchs in der Nähe von Düsseldorf auf und ist Diplom-Biologe. Er hat als Madrich in den Ferienlagern von Am Echad, ZWST und BJSD fungiert. Er studierte an einer Jeschiwa in Israel und setzte später seine Studien an der Jeschiwas Beis Zion in Berlin fort, an der er auch im Rabbinerseminar zu Berlin seine Ordination erhielt. Er lebt mit seiner Frau Daniela und vier Kindern in Berlin.

Rabbiner Zsolt Balla wurde in Budapest, Ungarn, geboren. Er hat einen M.Sc als Wirtschaftsingenieur und hat früh Erfahrungen als Dozent bei jungen jüdischen Lerngruppen gesammelt. Im Jahr 2009 hat er seine Ausbildung als Rabbiner am Rabbinerseminar zu Berlin abgeschlossen, und die Stelle als Gemeinderabbiner in der Israelitischen Religionsgemeinde angetreten. Rabbiner Zsolt Balla ist auch der Direktor des Institutes für Traditionelle Jüdische Liturgie. Er lebt mit seiner Frau Marina und drei Kinder in Leipzig.
Unter dem Motto „ Rund um das jüdische Jahr“ kommen sie in der Synagoge Floss und bringen Lieder und Geschichten der Feiertage mit. Sie begleiten sich auf ihren Gitarren.

Im Programm:
1. Monat Elul - Lemaancha
2. Rosch Haschana - Kevakarat
3. Jom Kippur - Kol Nidre, Chamol, En Kizwa, Maare Kohen
4. Sukkot - Hallel
5. Chanukka & Purim - Maos Zur, Jewanim, Chag Purim, Al Hanissim
6. Pesach - Ma Nischtana, Wehi Scheamda
7. Jom Jeruschalajim - Jeruschalajim Schel Sahaw, Jeruschalajim Oro Schel Olam
8. Schawuot - Schiru Lamelech
9. Drei Wochen - Im Eschkachech
10. Schabbat - Lecha Dodi


Eintritt 10,-€
VVK: Jüdische Gemeinde Weiden
Ringstr.17, Tel:096132794

Weidener Seifenkistenrennen


Datum Sonntag, 23.07.2017
Uhrzeit ab 13:00 Uhr
Veranstalter Stadtjugendring Weiden, Weiden ist bunt.
Bereich Bgm.-Probst-Str. (Weiden Ost E-Center Grünbauer)
Ort 92637 Weiden
Beschreibung Der Startschuss ist gefallen. Ab nun kann sich jeder Verein in und um Weiden zum 1. Weidener Seifenkistenrennen anmelden, das am 23.07.2017 veranstaltet wird.

Unser Motto lautet:
Bunt - fair - schnell! Startklar für Vielfalt und Toleranz

Das Anmeldeformular mit weiteren wichtigen Infos zur Teilnahme findet ihr hier:
Anmeldemappe zum 1. Weidener Seifenkistenrennen
Neuer Anmeldeschluss ist der 15.05.2017.

Das Orga-Team freut sich darauf, auch eure Seifenkiste am Renntag vorstellen zu dürfen. Die Anmeldung sendet ihr ausgefüllt und unterschrieben an die angegebene Postadresse oder per Mail an seifenkistenrennen@weiden-ist-bunt.de

Infos und aktuelle Entwicklugnen findet ihr auch auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/weidenerseifenkistenrennen

Dieses Event wird gefördert durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!"